30 Jahre Mobile Umweltbildung in Deutschland: Baden-Württemberger Mobile feiern

Mit einer viertägigen Jubiläumstournee durch alle Regierungsbezirke Baden-Württembergs haben die Ökomobile zusammen mit anderen Projekten im Ländle das 30jährige Bestehen kundennaher Naturschutzbildung mit spezialisierten Fahrzeugen gefeiert. 1987 startete des Tübinger Ökomobil und setzte damit eine Erfolgsserie in Gang, die sich über das Bundesland und über Deutschland hinaus inzwischen weltweit zunehmend fortsetzt. Der Auftakt der Torunee…

weiterlesen

Antriebstechnik für Umweltmobile – Diskussion nimmt Fahrt auf…

Der Besuch der Öko-Mobilisten in der GrünenHauptstadtESSEN2017 während der internationalen AGUM-Tagung hat auch Diskussion um geeignete Antriebstechniken erneut befeuert. Für den Öffentlichen Personennahverkehr drückte Nils Hoffmann von der VIA bei der Fahrt mit dem EVAG-Hybridbus die Enttäuschung seines Hauses darüber aus, dass statt der erhofften 20% Einsparung lediglich 5% übrig blieben. Die aktuelle Diskussion bei…

weiterlesen

Stellenausschreibung – die Zweite: Geplantes Mobil am Möhnesee in NRW

Auch in Nordrhein-Westfalen ist eine neue Stelle zu besetzen. Das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V. – besser bekannt unter LIZ Möhnesee – entwickelt gerade ein neues mobiles Umweltbildungsprojekt als Ergänzung der stationären Arbeit. Das LIZ ist ein in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zertifiziertes Bildungszentrum mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen für Zielgruppen…

weiterlesen

Stellenaussschreibung – die Erste!

Gerade waren wir noch auf der Tagung zusammen – und schon gibt es einen Personalwechsel beim Fischmobil: Ab Juni wird Ruben van Treeck am Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin promovieren – natürlich über Fische und natürlich für „die gute Sache“, nämlich wie man Fischpopulationsverluste durch Wasserkraftwerke minimiert. Das mit einem lachenden und einem…

weiterlesen

Resonanz auf die AGUM-Tagung in der Grünen Hauptstadt Essen 2017

Die Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die AGUM-Tagung in der Grünen Hauptstadt Essen 2017 und die einzelnen Veranstaltungsteile war überwältigend – vielen Dank für die vielen positiven – mündlich und per Mail geäußerten – Reaktionen an das Orga-Team! Das Presse-Echo war leider ausgesprochen dürftig! Zum Glück gibt es aber auch bereits Infos auf Mobil-Seiten,…

weiterlesen

Das war’s: AGUM-Tagung in Europas Grüner Hauptstadt Essen2017 erfolgreich beendet

Mit großem Erfolg und uneingeschränkt positiver Resonanz aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem In- und Ausland endete am Freitag, 10.3.2017 die jährlich Tagung der Arbeitsgemeinschft der Umweltmobile in der Europäischen GrünenHauptstadtEssen2017 mit einer großen Mobil-Präsentation und zahlreichen Workshops für Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren von 10-13 Uhr auf dem Gelände des Weltkultuererbes Zeche Zollverein. 2 Tage…

weiterlesen

Endspurt zur AGUM-Tagung

Die neue „HEIMATGRÜN“ – das Print-   – und online-Magazin der GrünenHauptstadtEssen2017  ist da! Und berichtet über die anstehende Tagung umd Umweltmobilepräsentation der AGUM auf Druckseite 18 (pdf-Seite 10). Das AGUM-Sekretariat bei der NUA erhöht im Endspurt der Vorbereitung die Schlagzahl: Letzter Schliff an den Fahrtrouten zu Präsentations- und Exkursionsorten, Benachrichtigungen an die angemeldeten Zielgruppen…

weiterlesen

Tagung ausgebucht! Workshops 10.3. Zollverein für Gruppen: Anmeldung noch möglich! Weitere Neuigkeiten …

Mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Jahrestagung der Arbeitgemeinschft der Umweltmobile im Haus am Turm in Europas Grüner Hauptstadt Essen 2017 ausgebucht! 16 Umweltmobile werden vor Ort sein. 10.3.2017, 10 – 13 Uhr: Interessierte Gruppen – von Kita über Schulen aller Atlersgruppen bis zu Studierenden, Pädagogen und Naturschutzgruppen – können sich noch für…

weiterlesen

Große Mobil-Präsentation am 10.3.17 von 10 – 13 Uhr auf Zeche Zollverein Schacht XII vor der Rolltreppe

Im Rahmen des Grüne-Hauptstadt-Programms stellen die angereisten ca. 15 mobilen Umweltbildungsprojekte interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor allem aber auch praxisgerecht ihren Zielgruppen – als da sind KiTas, Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gymnasien, Berufskollegs, Umwelt- und Naturschutzgruppen, Erwachsenenbildung, pädagogisches Personal,….ihre Arbeit vor. Um sich einen gewissen Eindruck zu verschaffen gibt es wenn man diesem…

weiterlesen

BAG mobiler Spielkultureller Projekte sucht Kontakt zur AGUM

Der Netzwerkgedanke ist zentraler Baustein der AGUM: Austausch von Arbeitsweisen, Inhalten, wechselseitige Information über Fahrzeugtechnik, Arbeitsbedingungen, Personal- und Finanzausstattung auf den jährlichen Tagungen und durch Telefonberatungen und gewachsene persönliche Kontakte haben sich im Laufe bewährt und stoßen von daher zu Recht auch zunehmend auf internationale Beachtung und Nachfrage – sowohl bei NGOs als auch staatlichen…

weiterlesen