Dunavirág Vízibusz – Donau Wasserbus

E-Mail:
Ansprechpartner/in:
Andras Sevcsik

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Ford Transit
 

NAJU-JugendUmweltMobil NRW mit neuem Fahrzeug

Seit Ende September verfügt die Naturschutzjugend in Nordrhein-Westfalen über ein neues Fahrzeug für das JUGENDUMWELTMOBIL. Wie immer mehr Fahrzeuge im mobilen Umweltbildungsbereich ist der Sprinter mit einer Solaranlage ausgestattet, so dass auch Präsentationen per PC und Mikroskopkamera möglich sind. Betreuerin Carola de Marco ist total begeistert vom neuen Auto und seinen erweiterten Mögichkeiten. Die AGUM-Detailseite…

weiterlesen

Ökomobil BUND-Marburg Feuerwehrauto – Betrieb eingestellt

(Bundes-) Land:
Hessen

Infos zum Fahrzeug

 

Marburg BUND-OEkomobil_-_Kinder_erleben_Natur

In diesem Ökomobilprojekt steht das spieleri-
sche Erkunden und Entdecken von Natur und
Umwelt im Vordergrund. Das Programm „Kinder
erleben Natur“ bietet daher viele Erlebnis- und
Erfahrungsspiele an. Die Veranstaltungen sollen
den Kindern den Umgang mit der Natur erleich-
tern, sie sollen einfach wieder Lust dazu bekom-
men, im Wald oder am Teich zu spielen.
Eine Besonderheit ist unser Fahrzeug, denn
es ist ein knallroter Feuerwehroldtimer (Baujahr
1964), welcher besonders auf die Kinder eine
große Anziehung ausübt. Es besitzt keine größere
technische Ausstattung oder Arbeitsplätze, bietet
aber viel Platz für den Transport der Materialien.
Getragen wird das Projekt von dem 600 Mitglieder
starken Kreisverband des BUNDs Marburg-Bie-
denkopf, finanziell unterstützt vom Umweltamt
der Stadt Marburg. Die Veranstaltungen werden
daher nur innerhalb der Stadt und des Landkreises
angeboten

Terramóvil

Träger:
Instituto de Geología Universidad Nacional Autónoma de México Ciudad Universitaria - Geologisches Institut Universität Mexiko-Stadt
Adresse:
Colonia Coplico El Alto, Coyoacán
CP 04360 México DF
Telefon:
+52-5622 4265, ext. 155
Fax:
+52-5622 4317
E-Mail:
Ansprechpartner/in:
Christina Siebe

Infos zum Fahrzeug

Fachliche Ausstattung:
 
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
 
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
 
Methoden:
 
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 
 

ARKA Mobilne Centrum Edukacji Ekologicznej – Mobile Environmental Education Center – Polen

Träger:
Fundacja Ekologiczna ARKA
E-Mail:
Ansprechpartner/in:
Koordinatorin Anna Sobańska

Infos zum Fahrzeug

Anschaffungsjahr:
2012

Bildergalerie

 

Mobilne Centrum Edukacji Ekologicznej

To pracownia lekcyjna na kółkach, na europejskim poziomie.

Uważamy, że ekologia jest dla ludzi. Pokazuje jak dbać o własne zdrowie i komfort żyjąc w zgodzie z przyrodą. Przykłady? Są w zasięgu ręki dzięki Mobilnemu Centrum Edukacji Ekologicznej. Samochód wyposażony w wiatraki, moduły fotowoltaiczne i symulacje komputerowe to pracownia lekcyjna na kółkach. Dodatkowo wyposażona w sprzęt do plenerowych zabaw, gier i pokazów kierowanych przez animatorów i edukatorów. (mehr …)

Haus der kleinen Forscher – Forschermobil

(Bundes-) Land:
Nordrhein-Westfalen
Träger:
Haus der kleinen Forscher
Internet:

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Ford Transit
Anschaffungsjahr:
2014
Zielgruppe:
Kindergärten und Kindertagesstätten
 

SDW-Waldmobil Ostalb/Schwäbischer Wald

(Bundes-) Land:
Baden-Württemberg
Träger:
SDW
Adresse:
Hangendeinbacher Str.3
73527 Schwäbisch Gmünd
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Jens-Olaf Weiher

Infos zum Fahrzeug

Bildergalerie

 

JEŻOWÓZ – Igelbus

Träger:
Verband fur nachhaltige Entwicklung Agro - Group (Stowarzyszenie na rzecz Ekorozwoju Agro - Group)
Adresse:
Ciepla Strasse 19 A
15 - 472 Bialystok, Polen
Telefon:
0048 85 653 75 76, Handy 0048 889 147 142
Fax:
0048 85 653 75 76
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
aktuell Personalwechsel...

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Mercedes -Benz Sprinter 210 CDI
Gewicht (t):
3
Fachliche Ausstattung:
 
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
 
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
 
Methoden:
 
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 

Bildergalerie

 

 

RUMpel Rhön-Umweltmobil

(Bundes-) Land:
Hessen
Träger:
Bionetzwerk Rhön (freiberufliches Privatunternehmen)
Adresse:
Götzenloch 3
35157 Ebersburg
Telefon:
Festnetz: 0 66 56 / 50 41 02, Mobil: 01 60 / 555 39 39
Fax:
0 66 56 / 91 12 84
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Michael Kirse

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
MB Sprinter 4x4
Gewicht (t):
3,5 t
Größe:
Ca.6,8 x 2,1 x 3,0m
Führerscheinklasse:
alte Klasse 3
Anschaffungsjahr:
2012
Motorleistung:
120 kW (163 PS)
Schadstoffklasse:
5 + EEV
Arbeitsplätze innen:
keine
Fachliche Ausstattung:
Sammelgefäße, unterschiedliche Lupen, Fanggeräte, Bestimmungshilfen, Bibliothek, 3 Arbeitstischgruppen, Markise, großer  Pavillion, Endoskop, Schallpegelmessgeräte, Nachtsichtgeräte, Bat-Detektoren, 50“Zoll Full-HD Monitor/Mikroskopanlage, Ting´s, Lautsprecheranlage, Spielmaterial, 5 Bino´s, 10 Schraubstöcke inkl. Werkzeug u.v.m.
Besonderheiten:
Allrad-Fahrzeug
Zielgruppe:
Kiga, Schulen, Privatleute (Kindergeburtstage), Unternehmen (z.B. Be-triebsausflüge), Vereine und Institutionen
Maximale Gruppengröße:
30 Personen, ideal sind 20 Personen
Einsatzgebiet:
Gesamte Rhön inkl. Vorrhön (Hessen, Bayern, Thüringen), auch überregional nach Absprache
Einsatzzeit:
ganzjährig
Anforderungen Einsatzort:
Ca. 40-50m²,Standort muss anfahrbar sein
Themenangebot:
Wald, Wiese, Aue, Boden, Wasser, Wetter, Pflanzen, Tiere, Nacht
Methoden:
Interaktive  Umweltbildung , hoher Technikeinsatz, Handpuppe, Sinnes-wahrnehmung, Erforsche die Lebensräume, Naturerlebnisspiele, Team-spiele, Arbeiten in kleinen „Forschergruppen“
Kosten:
140,00€ (bis zu 20 Kinder inkl. 2 Betreuer), jedes weitere Kind (7,00€) zzgl. Anfahrtskosten (in der Rhön 30,00€)
Dauer eines Einsatzes:
2,5-3,5 Std
Anmeldemodalitäten:
Online/Buchungsformular ggf. telefonisch/Fax
Eigenleistung:
i.d.R. Aufsichtspflicht

Bildergalerie

 

„RUMpeL – Das Rhöner Umweltmobil“ – Entdecke die Natur !

Ausgangssituation: Sie kennen das vielleicht…

Unsere Kinder wachsen in einer stark durch Medien geprägten, technisierten und schnelllebigen Welt auf. Der Bezug zur Umwelt und Natur geht dabei immer weiter zurück. Es ist wichtig, unsere Kinder geistig dort abzuholen, wo sie sind. Kinder kennen TV, Computer und Handys und daher muss man ihnen zeigen, dass sich moderne Technik und Umweltschutz/-wissen nicht ausschließen sondern sogar positiv ergänzen können.

In der täglichen Praxis ist der organisatorische und logistische Aufwand bei der Umsetzung von externen Veranstaltungen, besonders für Schulen und Kindergärten, besonders hoch! Durch die Organisation, Durchführung und die Beaufsichtigung der Kinder sind die Lehrer und Erzieher oft gestresst. Der Zeitverlust durch An- und Abreise ist hoch und die Kinder werden zappelig.

Spaß, dynamisches Spiel und der „learning by doing“- Effekt kommen oft viel zu kurz. Ein nachhaltiger Lernerfolg wird nicht erreicht und die Begeisterung nach solchen Veranstaltungen ist meist nur mäßig.
Jetzt kommt „RUMpeL“ !!!

Wäre es nicht viel einfacher und weit weniger aufwändig, wenn die Veranstaltung zu den Kindern kommt und alles, was benötigt wird, mitbringen würde…?

Das ist mit „RUMpeL, dem Rhöner Umweltmobil“ nun möglich! Wir können die örtlichen Gegebenheiten im direkten Umfeld (z.B. Wald, Wiese, Aue) des entsprechenden Standortes (z.B. der Schule) nutzen. Die Kinder sind in dieser, Ihnen bekannten Umgebung, offener, wissbegieriger und aufnahmefähiger und können dementsprechend in entspannter Atmosphäre auch besser lernen.

Es geht nicht darum mit Lerninhalten „Fässer zu füllen“ sondern „Feuer zu entzünden“!

Wir wollen bei den Kindern bleibende Erinnerungen schaffen, Begeisterung für unsere Umwelt wecken und die kindliche Neugier und Aufgeschlossenheit positiv nutzen. Wir folgen dabei dem Motto: „Man kann nur schützen, was man kennt“!

Eine wirkungsvolle Umweltbildung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. Daher steht bei „RUMpeL- dem Rhöner Umweltmobil“ die Anregung zur eigenen Forschertätigkeit und Beobachtung im Vordergrund. Ergänzt wird dieses durch eine Vielzahl an spielerische Methoden und ggf. auch einer optionalen „Brotzeit“, die Sie über uns zu günstigen Konditionen von lokalen Anbietern (Direktvermarktern, Bäckereien, Metzgereien etc) hinzubuchen können. So macht dann Lernen und Verstehen nicht nur Spaß sondern auch glücklich.
Infos zu Fahrzeugtechnik

Da wir in der Umweltbildung arbeiten, ist es für uns natürlich selbstverständlich, dass wir auch in der Fahrzeugtechnik unseres Umweltmobils den möglichst umweltfreundlichsten Weg gehen. Denn was nützt aller Umweltgedanke in der Weitergabe von Wissen, wenn man seine Verantwortung als Vorbild vergisst mit einem veralteten, rußenden Fahrzeug ankommt.

„RUMpeL“ ist ein umgebauter MB Sprinter 4×4 mit neuester Emissions- (Euro 5) und EEV-Motorentechnik (besonders umweltschonend). Zur Stromversorgung nutzen wir derzeit einen besonders emissions-und geräuscharmen kleinen Stromerzeuger mit Inverttechnik.

Voraussichtlich ab dem nächsten Jahr werden wir unseren benötigten Strom aus Solarmodulen und ggf. Brennstoffzelle beziehen.

Waldmobil Stuttgart – Entdecke den Wald!

(Bundes-) Land:
Baden-Württemberg
Träger:
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)
Adresse:
Königsträßle 74
70597 Stuttgart
Telefon:
0711/6741214
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Michael Seefeld

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Mercedes Sprinter
Gewicht (t):
2,8
Größe:
5,9x1,9x2,8
Führerscheinklasse:
B
Anschaffungsjahr:
1992
Arbeitsplätze innen:
1
Fachliche Ausstattung:
Das WaldMobil ist Wald- und Umweltpädagogik vor Ort. Das Fahrzeug selbst ist ein Mercedes Sprinter 313. Es dient als Basisstation für die Aktivitäten in der Natur. Im WaldMobil haben wir an waldpädagogischer und naturwissenschaftlicher Ausstattung so ziemlich alles dabei, was einen Tag im Wald noch spannender und lehrreicher macht. Material für Spiele gehört ebenso dazu wie Tiersilhouetten, Ausstattung für Experimente und spezifische Ausrüstung für wald- und erlebnispädagogische Programme. Für das Einfangen und Bestimmen von Bodenlebewesen haben wir sechs Bodenkoffer mit an Bord. Zum Betrachten und Bestimmen der Tiere und Pflanzen gibt es Handlupen und Binokulare (Olympus SD30). Über ein an einem Beamer angeschlossenes Binokular können besonders spannende Objekte auch auf eine Leinwand projiziert werden. Außerdem ist eine Fotoausrüstung zur Dokumentation vorhanden sowie Ferngläser. Ein ausfahrbares Regendach am WaldMobil sorgt für einen gewissen Wetterschutz. Über das eigene Solardach ist das WaldMobil außerdem weitgehend unabhängig von Stromquellen.
Zielgruppe:
Kitagruppen, Schulklassen, Erwachsene und Familien bei Festen und offenen Programmen. MultiplikatorInnen im Rahmen von Fortbildungen. Auftritte bei Waldfesten, Messen und anderen Veranstaltungen gehören ebenfalls zu unserem Repertoire.
Maximale Gruppengröße:
30
Einsatzgebiet:
Das Einsatzgebiet des WaldMobils erstreckt sich von Heilbronn im Norden bis südlich von Ulm und tief in den Schwäbisch-Fränkischen-Wald im Osten. Im Westen grenzt das Gebiet am Rand des Schwarzwaldes an das Einsatzgebiet unseres Karlsruher WaldMobils.
Einsatzzeit:
Mitte März bis Ende Oktober (Herbstferien)
Anforderungen Einsatzort:
Befestigte Waldwege, über die der Wald gut zugänglich ist. Der Wald am Veranstaltungsort sollte hinsichtlich Alter und Baumartenzusammensetzung möglichst vielfältig sein.
Themenangebot:
Die Themen richten sich nach der Altersstufe, der Jahreszeit und den Gegebenheiten vor Ort. Aspekte wie verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur und ihre nachhaltige Nutzung thematisieren und visualisieren wir anhand konkreter Beispiele und Lernobjekte. Ein wichtiges Thema ist für uns auch die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Methoden:
Umweltbildung gelingt am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken. Deshalb regen wir mit dem WaldMobil die teilnehmenden Kinder zu eigener Forschertätigkeit und Beobachtung an und ergänzen diese durch spielerische Elemente. Bei unseren Programmen erhalten die Kinder einen Einblick in die Vielfalt des Lebensraum Wald und in seine ökologischen Zusammenhänge. So macht Lernen und Verstehen Spaß!
Kosten:
Die Fahrt- und Sachkostenpauschale für Veranstaltungen mit Schulklassen, Kinder- oder Jugendgruppen beträgt 35,- € pro Stunde (inkl. USt). Für Erwachsenenbildung beträgt das Honorar 60,- € pro Stunde (min. 3 Std.) zzgl. Fahrtkosten von 0,35 € pro km für Hin- und Rückfahrt.
Dauer eines Einsatzes:
1,5-4 Stunden
Anmeldemodalitäten:
Wünschen Sie eine Veranstaltung im Frühjahr/Sommer eines Jahres, so schicken Sie das Anmeldeformular bitte bis spätestens 30. November an uns zurück. Für Veranstaltungen im Herbst/ Winter ist der Anmeldeschluss 30. Juni.
Eigenleistung:
Sie suchen für die Veranstaltung einen Standort im Wald Ihrer Umgebung aus. (Das WaldMobil darf die befestigten Waldwege befahren.) Achten Sie darauf, dass der Wald gut zugänglich und seine Zusammensetzung hinsichtlich Alter und Baumarten möglichst vielfältig ist. Sie schicken uns eine Standortskizze mit Anfahrtsbeschreibung zu, sobald Sie eine Terminzusage erhalten haben.

Bildergalerie

 

Unsere WaldMobile ermöglichen Wald- und Umweltpädagogik direkt vor Ort. Kitagruppen und Schulklassen können das WaldMobil für Aktivitäten in der Natur buchen. Unsere erfahrenen WaldpädagogInnen kommen dann in ein geeignetes Waldgebiet in der Nähe Ihrer Schule oder Kita. Das Fahrzeug dient als Basisstation. Im WaldMobil haben wir an Ausstattung so ziemlich alles dabei, was einen Tag im Wald noch spannender und lehrreicher macht. Material für Spiele gehört ebenso dazu wie Ausstattung für Experimente und erlebnispädagogische Programme.

Mit unseren WaldMobilen ermöglichen wir immer unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken. Deshalb regen wir die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen zu eigener Forschertätigkeit und Beobachtungen an und ergänzen diese durch spielerische Elemente und elementare Sinneserfahrungen. So macht Lernen und Verstehen Spaß!