Biologische Vielfalt: Ökomobile aus Baden-Württemberg als UN-Dekade-Projekt des Monats Juli ausgezeichnet!

Sie tun viel für die Sensibilisierung in Sachen Artenvielfalt, die Umweltmobile der AGUM, weil sie mit den Teilnehmenden vor der eigenen Haustür unmittelbar in der Natur praktische Erfahrungen und damit einen Zuwachs an Artenkenntnis ermöglichen. Von daher erstaunt es nicht, dass immer wieder fahrzeuggestützte Bildungsangebote durch die UN-Dekade LEBEN.NATUR.VIELFALT ausgezeichnet werden. Für den Monat Juli…

weiterlesen

Erster Umweltmobile-Einsatz unter Corona-Bedingungen! Geht doch …

Die erste Veranstaltung unter Corona-Bedingungen ist absolviert! Gleich eine Veranstaltung mit allen Widrigkeiten: Starker Wind und Regen, wie Michael Kirse vom RUMpel aus der Rhön berichtet. Blut und Wasser habe er geschwitzt, dass die neuen Sonderkonstruktionen halten und funktionieren! Und weil das so ein besonderes Ereignis in diesen befremdlichen Zeiten ist, berichten wir hier davon…

weiterlesen

Fachlicher Austausch über Signal-Messenger

Einige Mobilprojekte haben die durch Corona einsatzlose Zeit nicht nur für die Entwicklung von Hygienekonzepten genutzt, sondern auch für den nachhaltigen Austausch die Idee der letzten Tagung in Cottbus umgesetzt, eine Messenger-Gruppe einzurichten. Die Wahl fiel dabei aus Sicherheits-, Komfort- und Verbreitungsgründen auf SIGNAL. Verwaltet wird die Gruppe von Michael Kirse vom Rhöner RUMpeL. Es…

weiterlesen

In Corona-Zeiten: Wieder on the Road…

Nicht nur die vier Ökomobile aus Baden- Württemberg (siehe Foto), sondern mindestens auch der Grashüpfer aus Osnabrück/Niedersachsen, der LUMBRICUS aus NRW, der RUMpel in der Rhön und das Stuttgarter Fischmobil haben ihre Einsätze wieder aufgenommen. Nach intensiver Beratung mit den lokalen Behörden und Bildungseinrichtungen und dem Austausch der AGUM-Mobile untereinander konnten individuell angepasste Konzepte der…

weiterlesen

Digitalisierung – auch für Umweltmobile nicht nur in Corona-Zeiten interessant

Auch wenn es zunächst ein Projekt für Deutschland ist, halten wir folgenden Hinweis angesichts der weltweiten Pandemie auch für die international agierende AGUM nennenswert: Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V. (ANU) lädt zu einem neuen ANU-Arbeitskreis zum Thema Digitalisierung ein, das auch Mobilprojekte interessieren könnte. Passend dazu findet ein erstes virtuelles Treffen am 6. Juli…

weiterlesen

Bremen: Umwelt-Lern-Mobil mit neuem Fahrzeug

In der Bremer Umwelt-Lernwerkstatt gibt es jetzt endlich ein neues Umwelt-Lernmobil! Die Leute um Heike Gröne haben es 2019 angepackt, das sehr alte Mobil durch ein neueres Fahrzeug mit grüner Umweltplakette zu ersetzen und ihm innen und außen einen “neuen Anstrich” zu verpassen. Dazu gibt es aktuell auch einen neuen FLYER UMO 2.0 und Link…

weiterlesen

Einsätze der Umweltmobile in Corona-Zeiten – aber sicher!

Der einmalige Vorteil der kleinen wie großen Umwelt- bzw. Ökomobile war und ist, dass sie überall und direkt in oder an der Natur vor allem von Schulen und Kindergruppen als Arbeitsraum genutzt werden können. Aktuell stehen die Fahrzeuge aus bekannten Gründen. Welche Möglichkeiten gibt es in diesen CoVID-19-Zeiten mit Blick auf die anstehenden Lockerungen, dieses…

weiterlesen