Biologische Vielfalt: Ökomobile aus Baden-Württemberg als UN-Dekade-Projekt des Monats Juli ausgezeichnet!

Sie tun viel für die Sensibilisierung in Sachen Artenvielfalt, die Umweltmobile der AGUM, weil sie mit den Teilnehmenden vor der eigenen Haustür unmittelbar in der Natur praktische Erfahrungen und damit einen Zuwachs an Artenkenntnis ermöglichen. Von daher erstaunt es nicht, dass immer wieder fahrzeuggestützte Bildungsangebote durch die UN-Dekade LEBEN.NATUR.VIELFALT ausgezeichnet werden. Für den Monat Juli…

weiterlesen

Einsätze der Umweltmobile in Corona-Zeiten – aber sicher!

Der einmalige Vorteil der kleinen wie großen Umwelt- bzw. Ökomobile war und ist, dass sie überall und direkt in oder an der Natur vor allem von Schulen und Kindergruppen als Arbeitsraum genutzt werden können. Aktuell stehen die Fahrzeuge aus bekannten Gründen. Welche Möglichkeiten gibt es in diesen CoVID-19-Zeiten mit Blick auf die anstehenden Lockerungen, dieses…

weiterlesen

AGUM-Tagung 2020: Natur und Technik wollen Lust auf Science machen …

Die nächste AGUM-Jahrestagung vom 3. – 6. März 2020 an der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg wirft ihre Schatten voraus: Sebastian Hänsel vom Brandenburger Science-on-Tour-Mobil ist seit Wochen und Monaten schwer aktiv und hat das Treffen bereits weitgehend zusammen gestellt – und das AGUM-Sekreriat kann schon jetzt sagen: Liebe Ökomobilisten, das wird wieder mal was ganz Besonderes…

weiterlesen

Albanien: GIZ übergibt das erste Umweltmobil auf dem westlichen Balkan an das albanische Erziehungsministerium

Anfang Oktober wurde der Umweltbus (FiKiBio) von der deutschen GIZ an die Erziehungsministerin Albaniens übergeben. „FiKiBio“, tauften die vier Lehrerinnen aus Albaniens Hauptstadt Tirana ihr neues Umweltmobil. Der Name besteht aus den Abkürzungen ihrer Unterrichtsfächer Physik, Chemie und Biologie. In Tirana übergab die deutsche Botschafterin, Frau Susanne Schütz, FiKiBio samt umfangreicher Ausstattung in einer feierlichen…

weiterlesen

Besuchergruppe aus Laos: Information über AGUM-Konzepte auf Zeche Zollverein am Tag der Natur am 17./18.6.17

Am Samstag 17.06. wird von 12-13:00 eine 5-köpfige Delegation des laotischen Umweltministeriums den Umweltbus LUMBRICUS auf dem Gelände der Zeche Zollverein besuchen. Dort findet im Rahmen der Veranstaltungen rund um die die Europäische Grüne Hauptstadt 2017 der GEO-Tag der Natur statt. Die Gruppe ist Teil eines GIZ-Projekts in Laos, das dort  Umweltbustouren in ländliche Regionen…

weiterlesen

Dunavirág Vízibusz – Donau Wasserbus

E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Andras Sevcsik

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Ford Transit

Bildergalerie

 

Neues Mobil in Polen “Bioroznorodek” hat Biodiversität als Schwerpunkt

Von der früheren Betreuerin des Igelwagens “Jezowos” haben wir erfahren, dass es ein neues Mobil in Polen gibt, dass sich mit Biodiversität und hier insbesondere mit Gewässerleben befasst. Einige Fotos haben wir auch schon erhalten und wahrscheinlich wird Maciek Kunysz vom “Bioroznorodek”-Mobil zusammen mit Barbara Kuprel-Pozniak, die schon seit vielen Jahren in der AGUM mitarbeitet,…

weiterlesen

Johannesburg/Südafrika: AGUM-Know-How zu Ausstattung eines neuen MEEPs gefragt

Passend zur internationalen Umweltmobile-Tagung im Rahmen der European Green Capital Essen 2017 verläuft gerade die Mail-Korrespondenz mit dem Team eines Mobil-Projekts, das in Johannesburg/Südafrika aufgebaut wird. Die Auszüge aus den Mails erlauben vielleicht den besten Eindruck über die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft der Umweltwelmobile AGUM (Mobile Environmental Education Projects MEEPs): Von: Moroasereme Ntsoane Gesendet: Montag, 3…

weiterlesen

移動環境学習車「さんよう号」 – laut Online-Übersetzungshilfe: Umweltmobil “Nein Sanyo”

Internet:

Infos zum Fahrzeug

Fachliche Ausstattung:
audiovisuelle Medien
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
gesamte Bevölkerung
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
Schwerpunkt Energie Fauna und Flora Verschmutzung von Wasser und Luft
Methoden:
Vortrag und Animation ("Electricity is generated by bicycle, cooking with sunlight!") Let's learn the environment fun ♪
Kosten:
eine Tankfüllung
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 
 

Foto: http://www.pref.okayama.jp

Neues aus Asien von unserem AGUM-Kontakt in Japan

Wunderschöne selbst gemalte Aquarellmalereien auf Postkarten, verbunden mit netten Grüßen erhält das AGUM-Büro regelmäßig von unserem Kontaktmann K.Nomura aus Japan. Als Ruheständler nach einem bewegten Berufsleben – aufbauend auf ein Studium an der TH Aachen – hält er nun die Eindrücke von seinen Reisen gekonnt in kleinen Kunstwerken fest. Aber dabei bleibt es nicht: Er…

weiterlesen