KJR Passau mit neuem Fahrzeug und Personal

Bei der AGUM-Tagung in Laufen im Jahr 2013 war Kathrin Behringer für das Ökomobil des Kreis-Jugend-Rings Passau mit dabei. Schon damals zeichnete sich ab, dass das Auto nicht mehr so ganz fit war. Nun gibt es ein neues Fahrzeug und auch die Betreuung hat gewechselt. Magdalena Muckenthaler ist jetzt die neue Ansprechpartnerin. Mit Blick auf…

weiterlesen

Naturmobil BN Regensburg

(Bundes-) Land:
Bayern
Träger:
Bund Naturschutz - Kreisgruppe Regensburg
Adresse:
Dr.-Johann-Maier-Str. 4
93049 Regensburg
Telefon:
0941-23090
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Dr. Angela Nunn

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Wohnmobilanhänger
Zielgruppe:
Grund- und Mittelschulen

Bildergalerie

 

Klimobil

(Bundes-) Land:
Bayern
Adresse:

97070 Würzburg
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Vera Bellenhaus

Infos zum Fahrzeug

Bildergalerie

 

Klimobil

(Bundes-) Land:
Bayern
Träger:
Jugend-Umweltstation KjG-Haus Schonungen
Adresse:

97070 Würzburg
Telefon:
0931/386 63 162
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Vera Bellenhaus

Infos zum Fahrzeug

Bildergalerie

 

Neu-Ulmer Ökomobil

(Bundes-) Land:
Bayern
Träger:
Gerlenhofener Arbeitskreis Umweltschutz (GAU) - Schutzgemeinschaft für den Neu-Ulmer Lebensraum
Adresse:
Hausener Str. 28
89233 89233 Neu-Ulm
Internet:

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Anhänger

Bildergalerie

 

 

Ökomobil KJR Passau

(Bundes-) Land:
Bayern
Träger:
Kreisjugendring Passau
Adresse:
Bahnhofstraße 36/II.
94032 Passau
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Magdalena Muckenthaler

Infos zum Fahrzeug

Bildergalerie

 

Das Ökomobil des Kreisjugendrings Passau stellt sich auch auf seiner Internetseite ausführlich vor…

RUMpel Rhön-Umweltmobil

(Bundes-) Land:
Hessen
Träger:
Bionetzwerk Rhön (freiberufliches Privatunternehmen)
Adresse:
Götzenloch 3
35157 Ebersburg
Telefon:
Festnetz: 0 66 56 / 50 41 02, Mobil: 01 60 / 555 39 39
Fax:
0 66 56 / 91 12 84
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Michael Kirse

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
MB Sprinter 4x4
Gewicht (t):
3,5 t
Größe:
Ca.6,8 x 2,1 x 3,0m
Führerscheinklasse:
alte Klasse 3
Anschaffungsjahr:
2012
Motorleistung:
120 kW (163 PS)
Schadstoffklasse:
5 + EEV
Arbeitsplätze innen:
keine
Fachliche Ausstattung:
Sammelgefäße, unterschiedliche Lupen, Fanggeräte, Bestimmungshilfen, Bibliothek, 3 Arbeitstischgruppen, Markise, großer  Pavillion, Endoskop, Schallpegelmessgeräte, Nachtsichtgeräte, Bat-Detektoren, 50“Zoll Full-HD Monitor/Mikroskopanlage, Ting´s, Lautsprecheranlage, Spielmaterial, 5 Bino´s, 10 Schraubstöcke inkl. Werkzeug u.v.m.
Besonderheiten:
Allrad-Fahrzeug
Zielgruppe:
Kiga, Schulen, Privatleute (Kindergeburtstage), Unternehmen (z.B. Be-triebsausflüge), Vereine und Institutionen
Maximale Gruppengröße:
30 Personen, ideal sind 20 Personen
Einsatzgebiet:
Gesamte Rhön inkl. Vorrhön (Hessen, Bayern, Thüringen), auch überregional nach Absprache
Einsatzzeit:
ganzjährig
Anforderungen Einsatzort:
Ca. 40-50m²,Standort muss anfahrbar sein
Themenangebot:
Wald, Wiese, Aue, Boden, Wasser, Wetter, Pflanzen, Tiere, Nacht
Methoden:
Interaktive  Umweltbildung , hoher Technikeinsatz, Handpuppe, Sinnes-wahrnehmung, Erforsche die Lebensräume, Naturerlebnisspiele, Team-spiele, Arbeiten in kleinen „Forschergruppen“
Kosten:
140,00€ (bis zu 20 Kinder inkl. 2 Betreuer), jedes weitere Kind (7,00€) zzgl. Anfahrtskosten (in der Rhön 30,00€)
Dauer eines Einsatzes:
2,5-3,5 Std
Anmeldemodalitäten:
Online/Buchungsformular ggf. telefonisch/Fax
Eigenleistung:
i.d.R. Aufsichtspflicht

Bildergalerie

 

„RUMpeL – Das Rhöner Umweltmobil“ – Entdecke die Natur !

Ausgangssituation: Sie kennen das vielleicht…

Unsere Kinder wachsen in einer stark durch Medien geprägten, technisierten und schnelllebigen Welt auf. Der Bezug zur Umwelt und Natur geht dabei immer weiter zurück. Es ist wichtig, unsere Kinder geistig dort abzuholen, wo sie sind. Kinder kennen TV, Computer und Handys und daher muss man ihnen zeigen, dass sich moderne Technik und Umweltschutz/-wissen nicht ausschließen sondern sogar positiv ergänzen können.

In der täglichen Praxis ist der organisatorische und logistische Aufwand bei der Umsetzung von externen Veranstaltungen, besonders für Schulen und Kindergärten, besonders hoch! Durch die Organisation, Durchführung und die Beaufsichtigung der Kinder sind die Lehrer und Erzieher oft gestresst. Der Zeitverlust durch An- und Abreise ist hoch und die Kinder werden zappelig.

Spaß, dynamisches Spiel und der „learning by doing“- Effekt kommen oft viel zu kurz. Ein nachhaltiger Lernerfolg wird nicht erreicht und die Begeisterung nach solchen Veranstaltungen ist meist nur mäßig.
Jetzt kommt „RUMpeL“ !!!

Wäre es nicht viel einfacher und weit weniger aufwändig, wenn die Veranstaltung zu den Kindern kommt und alles, was benötigt wird, mitbringen würde…?

Das ist mit „RUMpeL, dem Rhöner Umweltmobil“ nun möglich! Wir können die örtlichen Gegebenheiten im direkten Umfeld (z.B. Wald, Wiese, Aue) des entsprechenden Standortes (z.B. der Schule) nutzen. Die Kinder sind in dieser, Ihnen bekannten Umgebung, offener, wissbegieriger und aufnahmefähiger und können dementsprechend in entspannter Atmosphäre auch besser lernen.

Es geht nicht darum mit Lerninhalten „Fässer zu füllen“ sondern „Feuer zu entzünden“!

Wir wollen bei den Kindern bleibende Erinnerungen schaffen, Begeisterung für unsere Umwelt wecken und die kindliche Neugier und Aufgeschlossenheit positiv nutzen. Wir folgen dabei dem Motto: „Man kann nur schützen, was man kennt“!

Eine wirkungsvolle Umweltbildung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. Daher steht bei „RUMpeL- dem Rhöner Umweltmobil“ die Anregung zur eigenen Forschertätigkeit und Beobachtung im Vordergrund. Ergänzt wird dieses durch eine Vielzahl an spielerische Methoden und ggf. auch einer optionalen „Brotzeit“, die Sie über uns zu günstigen Konditionen von lokalen Anbietern (Direktvermarktern, Bäckereien, Metzgereien etc) hinzubuchen können. So macht dann Lernen und Verstehen nicht nur Spaß sondern auch glücklich.
Infos zu Fahrzeugtechnik

Da wir in der Umweltbildung arbeiten, ist es für uns natürlich selbstverständlich, dass wir auch in der Fahrzeugtechnik unseres Umweltmobils den möglichst umweltfreundlichsten Weg gehen. Denn was nützt aller Umweltgedanke in der Weitergabe von Wissen, wenn man seine Verantwortung als Vorbild vergisst mit einem veralteten, rußenden Fahrzeug ankommt.

„RUMpeL“ ist ein umgebauter MB Sprinter 4×4 mit neuester Emissions- (Euro 5) und EEV-Motorentechnik (besonders umweltschonend). Zur Stromversorgung nutzen wir derzeit einen besonders emissions-und geräuscharmen kleinen Stromerzeuger mit Inverttechnik.

Voraussichtlich ab dem nächsten Jahr werden wir unseren benötigten Strom aus Solarmodulen und ggf. Brennstoffzelle beziehen.