Neues aus Asien von unserem AGUM-Kontakt in Japan

Wunderschöne selbst gemalte Aquarellmalereien auf Postkarten, verbunden mit netten Grüßen erhält das AGUM-Büro regelmäßig von unserem Kontaktmann K.Nomura aus Japan. Als Ruheständler nach einem bewegten Berufsleben – aufbauend auf ein Studium an der TH Aachen – hält er nun die Eindrücke von seinen Reisen gekonnt in kleinen Kunstwerken fest. Aber dabei bleibt es nicht: Er hält uns vor allem auch auf dem Laufenden in Sachen Mobile Umweltbildung in Asien …

Prakriti Indien quelle desd_org v_14.8Bei der Vorbereitung zur internationalen Umweltmobiletagung im März 2017 im Rahmen von European Green Capital Essen haben wir von ihm erfahren, dass auch in Indien ein uns bisher nicht bekanntes Mobil existiert. “Prakriti” heißt der “Environment Education Bus” und ist schon seit 2005 “on the road” . Mehr auf der englischsprachigen Homepage http://www.desd.org/efc/Prakriti_Environment.htm.

Leider gibt es aber auch in Asien Projekte, die ihren Betrieb einstellen mussten: Von den beiden japanischen Fahrzeugen ECOMaNaBu der  Kochi Präfektur und Environmental Caravan in der Präfektur Kagawa hat Herr Nomura erfahren, dass sie nicht mehr im Einsatz sind.

Dafür gibt es aber auch erfreuliche Entwicklungen aus Japan zu berichten: in der Okayama Praefektur ist ein neues Mobil unterwegs: http://www.pref.okayama.jp/page/283376.html

Herr Nomura wird übrigens bei der AGUM-Tagung dabei sein und über alte und neue Mobile Umweltbildungsprojekte in Asien berichten ….