Waldmobil der SDW Stuttgart: Gebrauchtes Fahrzeug steht zum Verkauf

In diesem Herbst bringt die SDW-Stuttgart ein neues CNG getriebenes WaldMobil an den Start. Es wird das bisherige Fahrzeug ersetzen. Es wäre schön und sinnvoll, das Mobil weiter im natur-pädagogischen pädagogischen Bereich zu nutzen. Die SDW würde es ohne Material, aber mit allen Einbauten (auch Standheizung, Markise, Solarmodul, Zusatzbatterie, Wassertank, ggf. Biertischgarnituren) verkaufen. Die Preisvorstellung…

weiterlesen

Bremen: Umwelt-Lernmobil mit neuem Fahrzeug

In der Bremer Umwelt-Lernwerkstatt gibt es jetzt endlich ein neues Umwelt-Lernmobil! Die Leute um Heike Gröne haben es 2019 angepackt, das sehr alte Mobil durch ein neueres Fahrzeug mit grüner Umweltplakette zu ersetzen und ihm innen und außen einen “neuen Anstrich” zu verpassen. Dazu gibt es aktuell auch einen neuen FLYER UMO 2.0 und Link…

weiterlesen

Einsätze der Umweltmobile in Corona-Zeiten – aber sicher!

Der einmalige Vorteil der kleinen wie großen Umwelt- bzw. Ökomobile war und ist, dass sie überall und direkt in oder an der Natur vor allem von Schulen und Kindergruppen als Arbeitsraum genutzt werden können. Aktuell stehen die Fahrzeuge aus bekannten Gründen. Welche Möglichkeiten gibt es in diesen CoVID-19-Zeiten mit Blick auf die anstehenden Lockerungen, dieses…

weiterlesen

LIZ-Umweltmobil

(Bundes-) Land:
Nordrhein-Westfalen
Träger:
Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V.
Adresse:
Brüningser Straße 2
59519 Möhnesee
Telefon:
02924/84110
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Hanna Hentschel

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Sprinter
Fachliche Ausstattung:
 
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
 
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
 
Methoden:
 
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 

Bildergalerie

 

Aus dem Aller-Mobil wird das Fluss-Fisch-Mobil

Das Projekt „Artenvielfalt in der Aller – Neue Lebensräume für die Barbe“ verfolgt vielfältige Aktivitäten zum Schutz der Barbe und der biologischen Vielfalt ihres Habitats. Das Projekt verfügt nun auch über eine mobile Bildungsstation – das “FLUSS-FISCH-MOBIL” Ganz bei Null muss das Team rund um Anke Willharms nicht anfangen, kann man doch im südlichen Niedersachsen…

weiterlesen

Dunavirág Vízibusz – Donau Wasserbus

E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Andras Sevcsik

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Ford Transit

Bildergalerie

 

NAJU-JugendUmweltMobil NRW mit neuem Fahrzeug

Seit Ende September verfügt die Naturschutzjugend in Nordrhein-Westfalen über ein neues Fahrzeug für das JUGENDUMWELTMOBIL. Wie immer mehr Fahrzeuge im mobilen Umweltbildungsbereich ist der Sprinter mit einer Solaranlage ausgestattet, so dass auch Präsentationen per PC und Mikroskopkamera möglich sind. Betreuerin Carola de Marco ist total begeistert vom neuen Auto und seinen erweiterten Mögichkeiten. Die AGUM-Detailseite…

weiterlesen

Ökomobil BUND-Marburg Feuerwehrauto – Betrieb eingestellt

(Bundes-) Land:
Hessen

Infos zum Fahrzeug

 

Marburg BUND-OEkomobil_-_Kinder_erleben_Natur

In diesem Ökomobilprojekt steht das spieleri-
sche Erkunden und Entdecken von Natur und
Umwelt im Vordergrund. Das Programm „Kinder
erleben Natur“ bietet daher viele Erlebnis- und
Erfahrungsspiele an. Die Veranstaltungen sollen
den Kindern den Umgang mit der Natur erleich-
tern, sie sollen einfach wieder Lust dazu bekom-
men, im Wald oder am Teich zu spielen.
Eine Besonderheit ist unser Fahrzeug, denn
es ist ein knallroter Feuerwehroldtimer (Baujahr
1964), welcher besonders auf die Kinder eine
große Anziehung ausübt. Es besitzt keine größere
technische Ausstattung oder Arbeitsplätze, bietet
aber viel Platz für den Transport der Materialien.
Getragen wird das Projekt von dem 600 Mitglieder
starken Kreisverband des BUNDs Marburg-Bie-
denkopf, finanziell unterstützt vom Umweltamt
der Stadt Marburg. Die Veranstaltungen werden
daher nur innerhalb der Stadt und des Landkreises
angeboten

Terramóvil

Träger:
Instituto de Geología Universidad Nacional Autónoma de México Ciudad Universitaria - Geologisches Institut Universität Mexiko-Stadt
Adresse:
Colonia Coplico El Alto, Coyoacán
CP 04360 México DF
Telefon:
+52-5622 4265, ext. 155
Fax:
+52-5622 4317
E-Mail:
Ansprechpartner/in:
Christina Siebe

Infos zum Fahrzeug

Fachliche Ausstattung:
 
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
 
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
 
Methoden:
 
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 
 

Fischmobil “Fisch on Tour”

(Bundes-) Land:
Baden-Württemberg
Träger:
Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V.
Adresse:
Goethestraße 9
70174 Stuttgart
Telefon:
0711 / 252 947 52
Fax:
0711 / 252 947 99
E-Mail:
Internet:
Ansprechpartner/in:
Anna Dewert

Infos zum Fahrzeug

Fahrzeugtyp:
Sprinter Kastenwagen 316 CDI
Gewicht (t):
< 3,5 Tonnen
Größe:
5,91 x 2,43 x 3,05
Führerscheinklasse:
B
Anschaffungsjahr:
2014
Motorleistung:
120 kW
Schadstoffklasse:
Euro 5b+
Arbeitsplätze innen:
keine, aber Tische und Stühle für draußen.
Fachliche Ausstattung:

Bestimmungsliteratur (Bücher, dichotome Schlüssel), Binokulare, Instrumente zur Messung physikalischer und chemischer Wasserparameter, Kameramikroskop + Großbildschirm, Fisch- und Krebspräparate, Fischhäute, Fischhälter, Aquarium, wasserdichte Kameras, Computer mit Internetanschluss.

Besonderheiten:

Eigene Stromerzeugung durch Photovoltaikmodule auf dem Dach

Zielgruppe:

Kinder und Jugendliche

Maximale Gruppengröße:
30 Teilnehmer pro Veranstaltung
Einsatzgebiet:

Seen und Fließgewässer in ganz Baden-Württemberg

Einsatzzeit:
in den wärmeren Monaten
Anforderungen Einsatzort:

Erreichbar mit einem Allradfahrzeug, direkter Zugang zum Wasser, genug Platz für das Auto, Tische und Stühle und teilnehmende Menschen.

Themenangebot:
  • Fische: Wie ist deren Körper aufgebaut?
  • Fische: Woran erkennen wir die verschiedenen Arten?
  • Bäche und Flüsse: Wie wird die Gewässerqualität untersucht?
  • Teiche, Tümpel und Seen: Wie hängt das Leben im Gewässer zusammen?
  • Leben im Wasser: Was entdecken wir und wie können wir es schützen?
Methoden:

Entnahme und Analyse von Gewässerproben, Gewässergütebestimmung nach dem Saprobiensystem, Suche und Bestimmung von Tieren und Pflanzen, Präsentationen und Demonstrationen, Experimente, Anschauung an Modellen und Präparaten, Malen & Zeichnen, Spiele.

Kosten:
das Angebot ist kostenlos
Dauer eines Einsatzes:
3-4 Zeitstunden
Anmeldemodalitäten:

den ausgefüllten Anmeldebogen bitte per Post, Mail oder Fax an die Projektleitung schicken.

Eigenleistung:

Vesper, geeignete Kleidung und/oder Wechselklamotten, Betreuung der Kinder.

Bildergalerie