Johannesburg/Südafrika: AGUM-Know-How zu Ausstattung eines neuen MEEPs gefragt

Passend zur internationalen Umweltmobile-Tagung im Rahmen der European Green Capital Essen 2017 verläuft gerade die Mail-Korrespondenz mit dem Team eines Mobil-Projekts, das in Johannesburg/Südafrika aufgebaut wird. Die Auszüge aus den Mails erlauben vielleicht den besten Eindruck über die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft der Umweltwelmobile AGUM (Mobile Environmental Education Projects MEEPs): Von: Moroasereme Ntsoane Gesendet: Montag, 3…

weiterlesen

Ombombo-Mobil („Schmetterling“) – Namibia

Träger:
eduventures

Infos zum Fahrzeug

Bildergalerie

 

 

Mobile Umweltbildung – mal ganz anders: Madagaskar

Die Umweltorganisation Chances for Nature betreibt auf der westafrikanischen Insel mit ihren unzähligen endemischen, aber hochgradig gefährdeten Arten eine besondere Art der Mobilen Umweltbildung: In der Landessprache Malagasy (denn kaum jemand spricht auf dem Lande die Amtssprache Französisch) bietet der Göttinger Naturschutzverein zusammen mit einheimischen Biologen ein nachhaltig betriebenes Kinoprogramm der besonderen Art (Artikel SZ)…

weiterlesen

ENVIROMOBILE Tunesien

Internet:

Infos zum Fahrzeug

Besonderheiten:
L’Enviromobile est un projet tripartite tuniso-allemand-espagnol, initié respectivement par le Ministère de l’Environnement et du Développement Durable (MEDD), le Ministère de l’Education et de la Formation (MEF), le Programme Tuniso-Allemand pour l’Environnement (ppe-gtz) et l’Agence Espagnole de Coopération Internationale pour le Développement (aecid). Tunesisch-Spanisch-Deutsches Gemeinschaftsprojekt
 

Chanuka Express – Kenia

Ansprechpartner/in:
Ms Susan Scull-Carvhalo Jacaranda Designs

Infos zum Fahrzeug

Fachliche Ausstattung:
 
Besonderheiten:
 
Zielgruppe:
 
Einsatzgebiet:
 
Anforderungen Einsatzort:
 
Themenangebot:
 
Methoden:
 
Anmeldemodalitäten:
 
Eigenleistung:
 

Bildergalerie